Plakate fotografieren

Forum für AppJobber
Benutzeravatar
Thomas S.
Doctor
Beiträge: 322
Registriert: 15 Okt 2016, 19:30
Wohnort: Leipzig

Re: Plakate fotografieren

Beitrag von Thomas S. » 12 Jun 2019, 13:49

mobilfoto hat geschrieben:
22 Mai 2019, 09:09
Ich bin gespannt, wie sich Streetspotr dann diesmal verhält. In der Regel gibt es kein Geld.
A.K. hat geschrieben:
23 Mai 2019, 15:00
Sascha hat geschrieben:
23 Mai 2019, 11:07
A.K. hat geschrieben:
22 Mai 2019, 10:29
Wie steht es denn bei BeMyEye? Da hatte ich den Fall noch nicht. Hat damit jemand Erfahrungen?
Vor Jahren habe ich mal einen Euro bekommen, als das gesuchte Geschäft nicht mehr existierte. Dann hatte ich noch mal irgendwann den Fall, dass es den Laden nicht mehr gab. Das gab dann auch irgendwas mit einem Euro. Nicht viel, aber immerhin besser, als ein paar virtuelle Punkte.
Damit haben wir also ein weiteres Alleinstellungsmerkmal von Streetspotr. Die anderen Unternehmen zahlen also zumindest eine Aufwandsentschädigung.
Soooo... soeben erreichte mich folgende eMail von der Ombudsstelle:
Ombudsstelle hat geschrieben:Sehr geehrter Herr..................,

die Ombudsstelle hatte heute ihre regelmäßige Telefonkonferenz. Kurz vorher ist bei uns folgende Stellungnahme von Streetspotr eingegangen:

"Wir haben leider noch immer keine Rückmeldung unseres Kunden, sind aber unabhängig davon zu einer Lösung gekommen.
Bei dem Spot geht des darum die gesuchten Plakate zu überprüfen und Bildmaterial zu erstellen. In der Spot-Beschreibung stand zudem folgendes geschrieben, wie der User bei seiner Stellungnahme auch schilderte: "Solltest du die Plakate nicht finden können, kann dir der Euro-Betrag nicht ausgezahlt werden. Als Belohnung erhältst du die ausgewiesene Anzahl an StreetPoints". Da das Plakat nicht vorhanden war, wurde der Spot lediglich mit den StreetPoints vergütet. Das ist generell bei allen Spots der Fall, wenn zB das Geschäft (in diesem Fall das Plakat) nicht vorhanden ist.
In folgendem Fall sind wir jedoch zu der Erkenntnis gekommen, dass der User im Recht ist und ihm die 2€ ausgezahlt werden. Zudem sind wir mit dem Kunden in Absprache, dass derartige Plakat-Spots immer akzeptiert werden (mit dem Geldbetrag), wenn kein Plakat vor Ort ist.
Wenn ein User zudem einen Spot aus besonderen Gründen abbricht, kann dieser seinen Vorfall dem Support-Team erläutern und es kann in die Wege geleitet werden, dass der Spot aus der Bewertung für den Pro-Status herausgenommen wird, folglich keine negative Konsequenzen darstellt."

Ich gehe davon aus, dass diese Lösung auf Ihr Einverständnis stößt. Sollte das nicht der Fall sein, ..............
Ob der Geldbetrag tatsächlich gutgeschrieben wurde, kann ich jetzt gerade nicht sagen/bestätigen. Aber immerhin, wenn dem so wäre, ein Teil-Erfolg. Schlicht nicht die Konsequenz tragen zu müssen. Nicht mehr wollte ich erreichen. Ob die Zukunft dann wirklich so ausgerichtet ist, wie man es beschwört, wird sich zeigen.
Dass ich den Support erst kontaktieren muss, wegen "besonderen Grund" eines Abbruchs des Spots, ist am Ende wieder Auslegungssache. Wenn ich die Mühe eines z.B. nicht vorhandenen Geschäfts für Streetpoints als lächerlich empfinde und dann keinen Bock habe die Daten zu übermitteln, kann es doch immer noch heißen: aber Du bekommst doch die Streetpoints dafür. Das ist doch kein besonderer Grund hier abzubrechen... Und dann? :o :shock:

Mic
Level 2 Mitglied
Beiträge: 172
Registriert: 09 Jun 2018, 07:31

Re: Plakate fotografieren

Beitrag von Mic » 28 Jan 2021, 08:30

Menno. Früher war alles besser. Da konnte man ne/n Stadt/spaziergang/fahrt machen und einige Plakate fotofieren.
Heuer und letztes Jahr tauch grad mal ein oder wenns hochkommt; 2 Plakate alle paar Monate auf.

manu_ms
Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: 25 Mai 2019, 19:13

Re: Plakate fotografieren

Beitrag von manu_ms » 18 Jan 2022, 23:33

Leider haben die wirklich nicht mehr viel Plakat checks drin. Sind bei mir auch nur noch 3-4 jeden Monat. Eigentlich schade.

thedaydreamer2
Level 1 Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 21 Feb 2017, 00:23

Re: Plakate fotografieren

Beitrag von thedaydreamer2 » 01 Feb 2022, 00:50

Ich bin nach langer Zeit mal wieder hier und auch mal in den Apps, weil gerade Börse schwierig ist. Aber die Plakatjobs für 2 Euro ist echt schon hart. Weiß vor Corona waren es mehr und es gab pro Job 4 Euro. Inflation ist bei denen wohl noch nicht angekommen.

Bin mal gespannt, ob nach Corona das wieder eine Alternative ist oder man eher Schüler abziehlt die nach der Schule mal hin und wieder ein Plakat ablichten wollten

manu_ms
Anfänger
Beiträge: 19
Registriert: 25 Mai 2019, 19:13

Re: Plakate fotografieren

Beitrag von manu_ms » 01 Feb 2022, 23:59

Im Januar hatte ich die Plakatjobs für 3,-€ drin. Aber leider nur 3 Stk.. :(

Antworten