Samsung Reputation Check

Forum für BeMyEye
Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 19 Nov 2016, 00:27

Hi Leute,

BeMyEye startet für Samsung einen Reputationscheck. In Rahmen eines Mystery-Beratungsgesprächs soll ein Mobilfunkvertrag mit einem neuen Handy erfragt werden. Der Mobilfunkvertrag ist egal. Ziel des Auftrags ist der Test, wie der Verkäufer auf euren Wunsch nach einem Samsung Handy reagiert und wie er eventuelle Sorgen (Brandgefahr etc) beantwortet. Die Fragen zielen darauf ab, wie der Verkäufer die Marke Samsung hinsichtlich Qualität und Zuverlässigkeit bewertet.
Wichtig ist, dass ihr euch im Laufe des Beratungsgesprächs das Angebot schriftlich mitgeben lasst. Ihr braucht es als Nachweis sonst gibt's kein Geld.(für Insider: endlich ist die Effective Selling Vorlage mal zu was gut ;)).

Die Hälfte der Auftragsbeschreibung ist noch nicht übersetzt. Jedenfalls nicht in verständlicher Form. Deshalb der Tip: Wenn ihr in einen der großen Elektromikmärkte geht wo die diversen Hersteller jeweils ihre kleinen Beratungstische haben, dürft ihr natürlich nicht zu einem Tisch eines Handyherstellers gehen. Ihr müsst immer zu einem Mobilfunkanbieter gehen, der grundsätzlich alle Handyhersteller anbietet.
Es gibt vier verschiedene Szenarien, von welchem Telefon und Anbieter ihr zu dem jeweiligen Anbieter und Samsung wechseln sollt. Also nicht ver-wechseln ;)

Die Aufträge in der BeMyEye App sind blau und zahlreich gestreut. Schaut mal rein. Es gibt 6€.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Benutzeravatar
Plee G.
Professional
Beiträge: 255
Registriert: 08 Okt 2016, 15:54

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von Plee G. » 19 Nov 2016, 19:53

PPffffffff

Das ist wieder so ein Job wo man reden muss. Und dann noch sone riesige Liste. Und dazu noch sonen handschriftlichen Zettel.
Wie will man auf die volle Punktzahl kommen? Dreimal die Begründung für je ein vorgeschlagene Marke könnte man machen.
Da muss jemand schon viel Zeit haben, und nen Laberflash, und ein Aufzeichnungsgerät um sich alles zu merken.

Mein Graph der Augenbienennutzung bleibt da konstant bei _____________________________0.

immer her mit den Erfahrungsberichten. Würde mich interrressieren wie der Job abläuft.

Verkäufer: Meine Güte. Wenn sie scheinbar so interressiert/unentschlossen sind; soll ichs ihnen mal alle Angebote ausdrucken?
Bienenmann: Nö, Aber könnses aufschreiben?
Verkäufer: Wie-so-denn-das?
...
Don't forget the G to se Plee.

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 19 Nov 2016, 20:23

Erfahrungsbericht des heutigen Tages. Ein Geschäft zum "Ausprobieren". Kurz das Szenario gemerkt. Mission B. Ich bin Telekom Kunde mit einem Huawei P7 und gehe in einen O2 Shop. Ich will ein neues Telefon mit Vertrag und denke über ein Samsung nach.

Ich reserviere den Auftrag und mache mich auf den Weg zum O2 Shop. Dort angekommen checke ich in der App ein und wähle den Menüpunkt "Ich habe ein Problem". Ich betrete dann das Teppichgeschäft und frage den Inhaber freundlich, ob hier nicht mal ein O2 Shop war. Ja doch sagt er, bis vor ca. 1,5 Jahren. Seitdem ist es sein Teppichgeschäft.
Ich mache eine Außenaufnahme und achte auf die Darstellung der Hausnummer. Dann schicke ich den Auftrag ab und die App verspricht mir 1€ als Entschädigung.
Läuft.
Ich notiere: Google Recherche vor dem Losfahren.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Benutzeravatar
Sascha
Ehrenmitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 27 Jul 2016, 14:40

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von Sascha » 25 Nov 2016, 11:55

Ich habe jetzt mal 10 Stück von den Aufträgen gemacht. Die 6 Euro habe ich in jedem Auftrag erreicht. Ist also nicht wie sonst üblich, dass es erst heißt, man bekommt so und soviel und dann ist es am Ende viel weniger, weil man nicht alle Fotos machen kann.

Zeitaufwand ist schon nicht zu unterschätzen. Zum einen das Beratungsgespräch an sich nimmt, je mach Verkäufer mehr oder weniger Zeit in Anspruch, aber auch das Ausfüllen der Fragen in der App ist relativ umfangreich.

Auch sehr interessant, was man da so an Beratung erlebt. In einem Telekom Shop, war die Beratung sehr gut. Der Verkäufer hat mir auch alles aufgeschrieben, hat sich das Blatt aber etwas schlecht eingeteilt. Irgendwann meinte er, ich schreibe mal auf der Rückseite weiter. Da habe ich nur gedacht: "Neeeeeeeeeein! Nicht auf der Rückseite weiter schreiben. Ich habe doch nur ein Foto. Wie soll ich das den fotografieren, du Deep"
Ja, das ist das Problem, wenn man bei den Fotos eingeschränkt ist. Da habe ich dann eben nur die Vorderseite fotografiert und eine kurze Bemerkung dazu gemacht. Würde aber anstandslos anerkannt.

Der Knaller war ein O2 Shop. Da habe ich dieses Angebot bekommen:
img040.jpg
Da hat der allen Ernstes einen Notiz zettel genommen und mir das so aufgeschrieben. Ich habe dann gefragt, ob er da mal einen Stempel drunter machen kann. Ne, dass ginge leider nicht, weil das ein Premium Shop (oder so ähnlich) sei und die Angebote wurden immer nur jetzt gelten. Morgen gibt es das Angebot nicht mehr. Dann müsste ich gegenüber in den Shop gehen. Das war in einer Einkaufspassage. Da gab es dann schräg gegenüber noch einen anderen Shop. Mit einem "sehr motivierten" Verkäufer. Da habe ich dann dieses Angebot bekommen:
img041.jpg
Immerhin steht da O2 drauf. Habe es dann so eingereicht und es wurde anerkannt.

In einem Vodofone Shop gab es dann noch eine ganz motivierte Verkäuferin. Abgesehen davon, dass sie sich nicht entscheiden konnte, ob sie mich nun dutzen oder siezen sollte, sie sprach mich mal mit du mal mit Sie an, kam die mir dann mit einem Angebot von über 60 Euro um die Ecke, obwohl ich gesagt habe, dass mein Butget zwischen 40 und 45 liegt. Dann wollte sie auch noch eine Bewertung (1 bis 10) von mir für das Angebot haben. Ich habe dann mal 6 gesagt, weil es ja nicht im Kostenrahmen liegt. Darauf meinte sie, wenn ich das Handy heute mitnehmen würde, dann bekomme ich die Grundgebühr für 3 Monate erlassen. Etwas später war ich in einem anderen Vodafone Shop. Da lag dann das Angebot von vornherein bei 45 Euro und es gäbe zur Zeit ein Sonderangebot. Da spare ich dann die den ersten drei Monaten die Grundgebühr. Ach?
Da kann man mal sehen, einige Verkäufer behalten die Sonderangebote erst mal in der Hinterhand. Die Verkäuferin in dem ersten Vodafone Shop wollte dann auch noch von mir wissen, welche Apps ich benutze (damit sie ausrechnen kann, wieviel Datenvolumen ist brauche). Da habe ich auch gedacht: "Das geht dich einen Scheißdreck, welche Apps ich benutze". Ich habe ihr gesagt, dass ich bislang immer mit 1 GB sehr gut ausgekommen bin. Worauf sie dann meinte, dass ich 3 GB brauche. Ach so?

Nicht mehr vorhandene Läden hatte ich bislang nur einen. Da ist jetzt eine Apotheke drin.

Heute geht es weiter. Mal sehen was ich da sonst noch erlebe.

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 25 Nov 2016, 12:18

Bei Vodafone kannst Du sagen, dass Du die mobile Version von KIAS auf deinem Handy hast.
Dann fallen die um.
KIAS ist das Vodafone interne System.
:mrgreen:

Das war ein Scherz, mach das bloß nicht!
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 27 Nov 2016, 21:59

Manchmal fällt mir erst am Ende des Tages auf, wie absurd die Tätigkeit erscheinen kann :)
1.jpg
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Benutzeravatar
Sascha
Ehrenmitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 27 Jul 2016, 14:40

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von Sascha » 27 Nov 2016, 22:38

Ich sehe, du warst erfolgreich. :)

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 27 Nov 2016, 23:04

Zumindest fleißig im Sammeln von Zetteln. ;)
Ja, und ein paar pauschale Eindrücke habe ich gesammelt:

Telekom ist der teuerste aller Anbieter und die Mitarbeiter haben oft nicht so richtig Bock auf verkaufen.
O2 ist der innovativste aller Anbieter, aber die Mitarbeiter sind zum Teil sehr jung und unerfahren. Wie oft haben die mich abwechselnd geduzt und gesiezt und sind ins Stocken geraten bei Rückfragen. :D Trotzdem empfand ich sie als die nettesten von allen. In den Shops bekommt man "richtige" Angebote auf Papier ausgedruckt, an den O2-Vermittlertischen in Saturn & Co. nur handgekritzelte Zettel.
mobilcom-debitel hat als Vermittler die Chance, aus allen Netzen das beste Angebot zu suchen. Die meisten Läden waren aber dreckig und unaufgeräumt und/oder die Verkäufer teilweise richtig mürrisch.
Vodafone hat den professionellsten Eindruck hinterlassen, allerdings hat man hier auch häufigsten versucht mich zu verarschen. Der Druck, jetzt und sofort den Vertrag abzuschließen, war groß. Da hat man mir in dem einen Shop erzählt, nur heute könnte ich noch 3 Monate gratis bekommen. Dabei ist das ne Aktion, die noch länger läuft. In dem nächsten, ich bekäme nur heute noch das S7 Edge verbilligt. Dabei ist das eine Promotion von Samsung, die noch länger läuft. Einer hat sogar ganz theatralisch versucht, seinen "Vertriebsleiter" anzurufen und "ausgerechnet" mir "als nettem Neukunden" das S7 Edge "jetzt und heute für nur 159 Euro" zu überlassen "anstatt 199" Euro. Natürlich ging "der Vertriebsleiter" gerade nicht dran. Vermutlich hat der Kerl einfach nur seine eigene Mailbox angerufen ;) Er tat dann großzügig und wollte mir "auf eigene Kappe" das S7 Edge für 159 überlassen, auch wenn er "dafür Ärger bekommt". Pech für ihn, dass das mein 8. Vodafone Shop an dem Tag war und ich das S7 Edge schon mehrmals (je nach Tarif) für 1 € bis 139 € angeboten bekommen habe.

Drei Sachen sind mir in Erinnerung geblieben.
1.) Das unglaublich gute Angebot eines Vermittlers am Stehtisch im Saturn. Ein Tarif von O2 mit 2,2GB LTE und S7 Edge ohne Anzahlung für 26,99 € pro Monat für zwei Jahre. Wenn das stimmt (was ich bezweifel), wäre das Angebot der Knaller des Tages.
2.) Die Tarife von O2 werden nach Verbrauch des Highspeed-Volumens nur noch auf 1 MBit runtergedrosselt. Das entspricht 1000er DSL und ist absolut ausreichend zum surfen und microjobbing. Die Frage ist, wann das Netz in die Knie geht sobald 500.000 Kunden quasi ungedrosselt weitersurfen.
3.) Ein (!) Vodafone-Shop hat sich an das vorgegebene Budget von 40-45 Euro gehalten, mit dem ein S7 oder S7 Edge gar nicht machbar ist. Die Verkäuferin ist dann auf ein Samsung A5 runtergegangen. Alle anderen Shops und Anbieter hat die Budgetvorgabe nicht interessiert.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Benutzeravatar
Sascha
Ehrenmitglied
Beiträge: 1146
Registriert: 27 Jul 2016, 14:40

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von Sascha » 02 Dez 2016, 21:35

Bei mir kam am letzten Tag um 18:42 Uhr der Hinweis, dass die Bezahlung auf 7 Euro erhöht wurde. Das ist denen aber auch früh eingefallen. Zumal einige Laden schon um 18:30 Uhr schließen. :!: Aber auch wenn ein Laden bis 20 Uhr geöffnet hat, muss man sich ganz schön ran halten.

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2085
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Samsung Reputation Check

Beitrag von mobilfoto » 03 Dez 2016, 13:55

Das ist eine Unsitte, diese Erhöhungen in letzter Minute. Erinnert mich an "Last order!" in einem Pub.
Ich kann verstehen, dass man einen Anreiz setzen will um noch benötigte Ergebnisse reinzuholen oder die Erfüllungsquote zu erhöhen. Aber erstens ist eine Erhöhung um 1€ von 6 auf 7 Euro ein Scherz, wenn man wirklich noch Ergebnisse braucht. Zweitens ist eine Erhöhung 70 Minuten vor Ladenschluss eine Frechheit. Und drittens ist eine Erhöhung immer und grundsätzlich ein Schlag ins Gesicht für diejenigen, die schon Aufträge erledigt haben und vielleicht sogar viele davon.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Antworten