Zufriedenheit mit Roamler

Forum für Roamler
Ana
Nachwuchs
Beiträge: 31
Registriert: 27 Jul 2016, 09:39
Wohnort: Guben

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Ana » 27 Jul 2016, 13:06

Ich nutze die App unter iOS und unter Android. 2 Betriebssysteme und überall das gleiche Problem.
Was mich bei Roamler stört ist das man nicht nachbearbeiten kann.
Davon das die Vergütung enorm steigt kann ich nicht berichten.

Doyle
Nachwuchs
Beiträge: 36
Registriert: 26 Jul 2016, 01:48

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Doyle » 27 Jul 2016, 13:08

Ich habe dieselben Erfahrungen mit Roamler durchgemacht wie von Ana berichtet. Die enormen technischen Schwierigkeiten sind für mich auch nicht vertretbar. Jeden dritten Job konnte ich nicht mehr hochladen, da Roamler einem auch nur sehr wenig Zeit zur Bearbeitung lässt und die technischen Fehler selten behebt.

LG,
Doyle
Je mehr man weiß, desto mehr weiß man, dass man noch mehr wissen muss.

Benutzeravatar
crowdguru
Guru
Beiträge: 583
Registriert: 14 Jul 2016, 09:45
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von crowdguru » 27 Jul 2016, 13:09

Nachbearbeitung gibt es nur bei Streetspotr. Alle anderen lassen nicht nachbearbeiten sondern lehnen direkt ab. Da muss man eben direkt im ersten Anlauf exakt arbeiten.
Die Erhöhung der Vergütung gibt es natürlich nur wenn noch Jobergebnisse fehlen und das siehst du natürlich auch nur, wenn noch Jobs dieser Kategorie bei dir vorhanden sind. Bei Roamler wird diese Erhöhung aber regelmäßig bei sehr vielen Jobs genutzt.

duboule
Anfänger
Beiträge: 1
Registriert: 27 Jul 2016, 18:06

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von duboule » 27 Jul 2016, 18:37

Ich bin schon über ein Jahr bei Roamler und habe nur am Anfang ein paar Schwierigkeiten gehabt.Finde die App sehr gut,vor allem die schnelle Bearbeitung.
Es wäre natürlich gut,wenn man die Aufträge bei Fehlern auch korrigieren könnte. :D

Benutzeravatar
Horatio
Anfänger
Beiträge: 6
Registriert: 28 Jul 2016, 00:43

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Horatio » 28 Jul 2016, 01:04

Ich nutze Roamler noch nicht all zu lange, bin aber hin und her gerissen von der App. Die schnelle Auszahlung ist natürlich top, aber bis zum letzten Update vor ein paar Tagen, ist die App immer mal abgestürzt, wenn man Fotos machen wollte, das soll behoben worden sein, kann ich aber noch nicht bestätigen, da ich seit dem Update noch keinen neuen Auftrag gemacht habe, der Fotos beinhaltet hätte.

Roamler ist bei der Prüfung auch ziemlich streng, ein Foto in der falschen Ausrichtung (horizontal/vertikal) und schon ist der Auftrag mit all seinem Zeitaufwand dahin, es gab aber auch schon kulante Prüfer, die Fotos akzeptiert haben, wo man im Kommentar auf den Umstand dringend hingewiesen hat, wie z.B. die Ausleuchtung in Supermärkten, die einem schon mal das Foto versauen können.

Roamler bietet aber auch immer wieder interessante kreative Aufträge, die einiges an Abwechslung reinbringen, das Ganze etwas auflockern und dazu anstacheln, kreativ zu werden oder sich auf die Suche nach etwas zu begeben.

Im Großen und Ganzen würde ich Roamler zu den Top-Apps in dem Bereich zählen, auch wenn Roamler kleinere Schwächen hat, aber davon ist ja keine App wirklich frei.

Benutzeravatar
crowdguru
Guru
Beiträge: 583
Registriert: 14 Jul 2016, 09:45
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von crowdguru » 28 Jul 2016, 19:17

Ja, die Kreativaufgaben sind schon eine nette Abwechslung. Auch wenn man immer mal wieder den Kundenauftrag hinter manchen der Jobs durchschimmern sieht. Roamler ist ja schließlich nur eine Ausgründung einer professionellen Marketingagentur. D.h. die haben entsprechend viele Auftraggeber in der Hinterhand und mit diesen Kreativspots lässt sich natürlich spielend leicht Marktforschung für lau betreiben.
Aber es ist ein netter Zeitvertreib und man kann auch von daheim XP sammeln um ins nächste Level zu kommen, wenn es mal gerade keine bezahlten Aufträge gibt.

Zum Thema Auszahlung: Klar, mit Paypal geht die Auszahlung immer schnell. Aber diesen Auszahlungsdienst bieten ja inzwischen die meisten Microjobbingapps an und auch alle übernehmen die Auszahlungsgebühren (zumindest ab einem Sockelbetrag).
Bei Shopscout ist die Auszahlung ab 10 Euro möglich und sogar direkt aufs Bankkonto wenn man das wünscht. Bei AppJobber nur aufs Bankkonto aber ab dem ersten Euro. Bei Streetspotr auch per Paypal ab dem ersten Euro und kostenfrei aber man muss eben 30 Tage warten sobald man die Auszahlung beantragt hat. Bei Roamler muss man dafür erst 20 Euro überschreiten damit die Auszahlung kostenfrei ist (ohne Paypalgebühren).

Benutzeravatar
Sascha
Ehrenmitglied
Beiträge: 1150
Registriert: 27 Jul 2016, 14:40

Auszahlung Shopscout

Beitrag von Sascha » 28 Jul 2016, 20:56

crowdguru hat geschrieben: Bei Shopscout ist die Auszahlung ab 10 Euro möglich und sogar direkt aufs Bankkonto wenn man das wünscht.
Nein, das geht nicht mehr. Die Auszahlung wurde umgestellt. Es ist nur noch Paypal möglich. Die 10 Euro Grenze hat man aber beibehalten. Wobei die 10 Euro relativ schnell zu erreichen sind.

Nike
Level 2 Mitglied
Beiträge: 186
Registriert: 26 Jul 2016, 21:58

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Nike » 28 Jul 2016, 21:09

crowdguru hat geschrieben:Nachbearbeitung gibt es nur bei Streetspotr. Alle anderen lassen nicht nachbearbeiten sondern lehnen direkt ab. Da muss man eben direkt im ersten Anlauf exakt arbeiten.
.
Meine Erfahrung ist eine andere: Denn bei Appjobber kann man immerhin bei Ablehnung des Jobs Einspruch einlegen. Und damit hatte ich schon öfters mit einer nachvollziehbaren Begründung "was, wie, wann, wo" trotz Ablehnung Erfolg und wurde dann doch bezahlt. Auch bei Roamler hab ich mich bei Ablehnung von Jobs schon sehr oft beschwert. Wenn es sein muß auch per Mail direkt an das HQ mit Beispielbildern im Anhang. Auch damit hatte ich schon sehr oft Erfolg. Oder bekam zumindest eine Aufwandsentschädigung statt der normalen Belohnung. Man muss sich nur die Mühe machen und aktiv werden, wenn man sich im Recht fühlt.

Benutzeravatar
Sascha
Ehrenmitglied
Beiträge: 1150
Registriert: 27 Jul 2016, 14:40

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Sascha » 28 Jul 2016, 21:36

Bei Roamler wurde mir bislang noch nie ein Auftrag abgelehnt. Die beschriebenen technischen Probleme konnte ich auch nicht beobachten. Allerdings mache bei Roamler auch relativ wenig.

Die angebotenen Aufträge sind oft nicht mein Fall. Als ich mich vor etwas mehr als einem Jahr dort angemeldet habe, gab es dort diese Gemüse Checks. Davon habe ich ein paar gemacht. Habe dann aber schnell gemerkt, dass das nicht mein Ding ist. Zum einen ist der Aufwand sehr hoch, man ist wirklich lange damit beschäftigt und muss haufenweise Fotos machen. Hinterher ärgert man sich, wenn die Bezahlung steigt und man den Auftrag vorher schon erledigt hat. Wenn ich mich recht erinnere fing das meistens bei 4,50 Euro an und steigerte sich dann im laufe des Tages auf 9 oder 11 Euro. Aktuell gibt es diese Aufträge immer noch, aber jetzt wird nur noch 3 Euro bezahlt. Die Preissteigerung konnte ich nicht mehr beobachten.

Vor einiger Zeit gab es einen Auftrag, bei dem man Rasierklingen im Supermarkt prüfen sollte. Den Auftrag fand ich gut. War zum einen gut bezahlt und zum anderen gab es eine offizielle Genehmigung, so dass man nicht heimlich fotografieren musste.

Positiv ist mir auch der Support aufgefallen. Man kann direkt aus der App schreiben und bekommt immer sehr schnell eine Antwort.

Holly
Nachwuchs
Beiträge: 45
Registriert: 26 Jul 2016, 22:03

Re: Zufriedenheit mit Roamler

Beitrag von Holly » 28 Jul 2016, 21:55

Sascha das mit der steigenden Entlohnung ist bei vielen Aufgaben ja immer noch. Man muss sich halt selber entscheiden, ab wann man zugreifen sollte.
Gemüse habe ich auch nie für den anfänglichen Lohn gemacht, aber wenn es dann teilweise auf 8 EUR hochgeht, kann man schon zuschlagen. Eigentlich hatte ich alle drei Gemüse immer so um die 17 EUR zusammen gemacht und bei 45 Minuten Arbeit war das ein guter Stundenlohn. Bei 17 EUR in der Zeit muss man bei anderen schon den ein oder anderen Auftrag in verschiedenen Geschäften abklappern.

Die Rasierklingen waren auch cool, aber zu früh durfte man dort auch nicht zuschlagen. Konnte mir dadurch ein neues Smartphone gönnen :D und laufe jetzt mit Bart rum, weil ich keine Rasierer mehr sehen kann.

Antworten