Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Forum für BeMyEye
Antworten
Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2059
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Beitrag von mobilfoto » 12 Jul 2019, 08:37

BemyEye hat in der App beim Einchecken an einem Auftragsort die Funktion "Es gibt ein Problem". Wenn man das auswählt, gibt es eine Auswahlliste, welches Problem vorliegt. Darin enthalten sind zB dass der Laden dauerhaft geschlossen ist oder vorübergehend wegen Urlaub geschlossen hat.
Man kreuzt den zutreffenden Fall an, macht ein Nachweisfoto und sendet den Auftrag ab.
In den meisten Fällen gibt es dann eine Entschädigung von EUR 3,00 + 150 XP-Punkten. Wie sich das berechnet, weiß ich aber nicht. Es könnte eine Pauschale sein oder ein Prozentsatz von der ursprünglichen Auftragsvergütung.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Kajan
Nachwuchs
Beiträge: 27
Registriert: 22 Nov 2017, 22:07

Re: Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Beitrag von Kajan » 12 Jul 2019, 08:49

Diese Funktion ist wirklich praktisch, das könnten sich andere Anbieter mal abschauen. Man muss nicht durch den ganzen Auftrag gehen, sondern macht ein Foto und fertig.
Ich habe bisher allerdings immer nur 1,50 € + 150 XP bekommen, bei 4,- € Aufträgen.

cwolfmail
Anfänger
Beiträge: 4
Registriert: 09 Aug 2019, 16:24

Re: Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Beitrag von cwolfmail » 10 Aug 2019, 10:02

Die 3€ halte ich für ziemlich viel

Ich gan gerade mal 0,50€ bekommen bei einem nicht durchführbarem Auftrag

Kajan
Nachwuchs
Beiträge: 27
Registriert: 22 Nov 2017, 22:07

Re: Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Beitrag von Kajan » 02 Sep 2019, 20:33

Ich habe mich bei BME beschwert, dass ich für eine nicht vorhandene Apotheke nur 1,- € Entschädigung bekommen habe und nicht 1,50 € wie davor. Dazu kam nach langem Warten folgende Antwort:

Die Entschädigung für die Anzeige von aufgegebenen Aktivitäten oder für Probleme, für die Sie die Mission nicht ausführen können, wird etwa 30% des Betrags gezahlt Grundgehalt.

Ich habe die Antwort nur kopiert, sehr gewöhnungsbedürftig das Übersetzungsdeutsch.

Benutzeravatar
mobilfoto
Forum Elite
Beiträge: 2059
Registriert: 06 Aug 2016, 17:29

Re: Entschädigung für nicht durchführbare Aufträge

Beitrag von mobilfoto » 02 Sep 2019, 22:58

Das mit den 30 Prozent kann hinkommen. Der Auftrag, von dem ich oben erzählt habe, wäre eigentlich mit 10 Euro vergütet worden. Da sind die 3 Euro Entschädigung abgerundete 30 Prozent.

Für einen Auftrag, für den es eigentlich 5 Euro gegeben hätte, habe ich mittlerweile 1,50 Euro Entschädigung bekommen. Passt also auch mit den 30 Prozent.

Ich finde es okay, dass der Support das so deutlich sagt. Nur : steht das irgendwo?
Ich habe BmE jetzt 4 Jahre benutzt und wusste nichts von dieser klaren Regelung.
Ich fordere: Kein Auftrag unter 5 €!

Antworten